Datenschutz

WinLine DSGVO

EU-Datenschutzgrundverordnung

Die EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) regelt einheitlich die Verarbeitung personenbezogener Daten in Unternehmen sowie öffentlichen Stellen. Die Verordnung gilt in allen Staaten der Europäischen Union, löst die nationalen Datenschutzregeln ab und harmonisiert somit EU-weit das Datenschutzrecht.

Natürliche Personen erhalten im Zuge der DSGVO zahlreiche Rechte in Bezug auf die Nutzung und den Schutz ihrer Daten, z. B. das Recht auf Datenlöschung, Offenlegung, Einschränkung und Widerspruch.

Auf der anderen Seite bringt die DSGVO eine Reihe neuer Pflichten für Unternehmen mit sich, die personenbezogene Daten verarbeiten. Betroffen sind nahezu alle Firmen, denn fast überall fallen Daten von Mitarbeitern, Kunden, Interessenten, Lieferanten oder anderen Geschäftspartnern an. Bei Nichteinhaltung drohen empfindliche Strafen.

Anwender der mesonic WinLine profitieren von zentraler Dokumentierung, automatisierten Abläufen und sicheren Verfahren, die im Rahmen des Moduls WinLine DSGVO abgebildet werden. So erleichtert das Modul den gesetzeskonformen Umgang mit personenbezogenen Daten innerhalb der WinLine.

Europa mit Vorhängeschloss als Zeichen für DSGVO

Inhalte der DSGVO

Betroffene Personen

Unternehmen unterliegen der Informationspflicht gegenüber betroffenen Personen. Dies betrifft u.a.

  • den Zweck und die Rechtsgrundlage der Datenspeicherung
  • die Art und den Inhalt der erhobenen Daten
  • die Datenquelle sowie die Dauer der Datenspeicherung

Betroffene Personen haben u.a. nachfolgende Rechte:

  • das Recht auf Datenlöschung („Recht auf Vergessenwerden“)
  • das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung der Daten
  • das Recht des Zugriffs (Auskunft) auf ihre gespeicherten Daten, Berichtigung von Daten und Widerspruch gegen die Datenverarbeitung

Sind Sie DSGVO-fit?

Beantworten Sie die nachfolgenden Fragen und stellen Sie fest, wie weit die Umsetzung der DSGVO-Vorschriften in Ihrem Unternehmen bereits erfolgt ist. Haben Sie:

  • ein Verarbeitungsverzeichnis erstellt?
  • technisch-organisatorische Maßnahmen ergriffen?
  • eine Risikoanalyse Ihrer Prozesse vorgenommen?
  • Datenschutzfolgeabschätzungen definiert?
  • einen Datenschutzbeauftragten bestellt?
  • Ihre Dokumente, AGB und Datenschutzerklärungen geprüft?
  • Ihren Internetauftritt angepasst?
  • Ihre Verträge zur Auftragsverarbeitung überarbeitet?
  • Einwilligungserklärungen Ihrer Kunden/Interessenten eingeholt und auswertbar verwaltet?
  • Möglichkeiten, personenbezogene Daten zu anonymisieren?
  • Ihre Betriebsvereinbarung an die DSGVO angepasst?
  • Ihre Datensicherheitsmaßnahmen überprüft?
  • Maßnahmen im Falle einer Datenpanne festgelegt?
  • Ihre Mitarbeiter geschult und sensibilisiert?

Zentrale Funktionen im Überblick

Das WinLine DSGVO-Modul unterstützt Sie bei der Umsetzung der gesetzlichen Anforderungen und setzt sich aus vier Bausteinen zusammen:

  • Technisch-organisatorischer Maßnahmen (TOMs) dokumentieren
  • Verarbeitungsverzeichnisse aufbauen, verwalten, revisionieren
  • Mitarbeiteranweisungen automatisiert und nachvollziehbar verteilen
  • einfache Nachweiserbringung gegenüber Behörden
  • Dokumentationen zum Arbeitnehmerschutz verwalten
  • Dokumentationen für ISO-Zertifizierung
  • Verwaltung von Arbeitsanweisungen, Handbüchern, Mitteilungen, etc.

  • Einwilligungs-, Änderungs- und Widerrufsverwaltung (Opt-in/Opt-out)
  • Verwaltung und Verarbeitung personenbezogener Daten insbesondere für E-Mail-Marketing
  • Protokollierung der Einwilligungsart
  • Historie der Einwilligungserteilung

  • automatisierte Zusammenfassung von Dateninformationen
  • relevante Informationen im PDF-Format auf Knopfdruck ausgeben
  • Auskunftspflicht gegenüber Betroffenen erfüllen

  • Anonymisierung personenbezogener Daten (unterbundener Personenbezug)
  • Ursprungsdaten können nicht mehr rekonstruiert werden
  • Bewegungsdaten für statistische Auswertungen weiterhin ohne Personenbezug verfügbar
  • Umsetzung des Rechts auf Datenminimierung/-Löschung
     

Mobiler online Datenzugriff auf WinLine DSGVO

Das Modul WinLine DSGVO wird online über den Desktop bzw. mobile Endgeräte bedient. Damit auch Mitarbeiter, die keinen vollständigen mobilen Benutzerzugriff auf die WinLine ERP- und CRM-Funktionalitäten benötigen, das WinLine DSGVO-Modul nutzen können, erhalten diese eingeschränkte Nutzerrechte mit Hilfe des so genannten WinLine mobile light-Benutzers.

Der WinLine mobile light-Benutzer

  • erhält Leserechte auf die DSGVO-relevanten Informationen
  • greift online über Desktop oder mobile Endgeräte auf das WinLine DSGVO-Modul zu
  • nutzt automatisierte WinLine-Prozesse, z. B. Urlaubsanträge, Beschaffungsanträge, Projektzeitenerfassung, Istzeitenerfassung (Kommt-/Geht-Verwaltung)
  • wird eingebunden WinLine SHARE, die interne Diskussions- & Kommunikationsplattform der WinLine

Mehr Informationen

Flyer DSGVO Download (950 KB)