Fördermittel

Förderprogramme für Unternehmen in Deutschland und Österreich

Zur Unterstützung der Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen haben die Bundesregierungen in Deutschland und Österreich eigene Förderprogramme aufgelegt. Mit diesen werden unter anderem Investitionen in zukunftsfähige IT-Maßnahmen unterstützt. Informieren Sie sich hier, ob auch Sie Förderungen für Ihr IT-Projekt in Anspruch nehmen können!
 

Mittelstands-Förderprogramm „Digital Jetzt“

Damit der Mittelstand die wirtschaftlichen Potenziale der Digitalisierung ausschöpfen kann, werden kleine und mittlere Unternehmen (KMU) mit dem Programm „Digital Jetzt – Investitionsförderung für KMU“ unterstützt. Das Programm bietet finanzielle Zuschüsse und soll Firmen dazu anregen, mehr in digitale Technologien sowie in die Qualifizierung ihrer Beschäftigten zu investieren.

Gefördert werden mittelständische Unternehmen aus allen Branchen mit 3 bis 499 Beschäftigten, die entsprechende Digitalisierungsvorhaben planen, zum Beispiel Investitionen in Soft- und Hardware.

Die Förderquote ist nach Unternehmensgröße gestaffelt und beträgt für Anträge, die bis zum 30.06.2021 eingehen, zwischen 40 % und 50 % der Investitionssumme (max. € 50.000). Ab 01.07.2021 werden noch 30 % - 40 % der Investitionssumme gefördert. Förderanträge können ab 7. September 2020 gestellt werden.

aws Investitionsprämie

Mit der Investitionsprämie werden unter anderem Digitalisierungsmaßnahmen in allen Unternehmensgrößen und allen Branchen gefördert. Dazu gehören auch Projekte in den Bereichen

  • Digitalisierung von Geschäftsmodellen und Prozessen
  • Künstliche Intelligenz, Cloud Computing und Big Data
  • Einführung oder Verbesserung von IT- und Cyber Security-Maßnahmen/-Prozessen sowie der Aufbau des Informationssicherheitsmanagements (inklusive Maßnahmen im Zuge des Datenschutzes)
  • E-Commerce (z.B. digitale Transformation des Verkaufs- und Vertriebsprozesses, die Einführung und Weiterentwicklung von digitalen B2B- oder B2C-Anwendungen oder Umsetzung von innovativen und datenbasierten Online-Strategien),
  • Homeoffice-Möglichkeiten und mobiles Arbeiten

Förderbar sind Investitionen, ab 5.000 Euro bis maximal 50 Millionen Euro. Grundsätzlich beträgt die Förderung 7 % bei materiellen und immateriellen aktivierungspflichtigen Neuinvestitionen. Mit 14 % hingegen ist die Anschaffung von Hardware, Software und der Ausbau von Infrastruktur zuschussfähig (ausgenommen bauliche Maßnahmen).

Förderanträge können vom 1. September 2020 bis 28.02.2021 über den Fördermanager des aws gestellt werden. Die förderfähige Investition muss vor dem 1. März 2021 begonnen worden und bis spätestens 28.02.2022 umgesetzt sein.